Blumen sagen mehr als 1000 Worte – aber was genau?

Wer Blumen verschenkt, möchte damit eigentlich auch immer etwas ausdrücken. Egal, ob als kleine Aufmerksamkeit, um Ausdruck der Trauer oder als Geburtstagsüberraschung – Blumen treffen immer die richtigen Worte.

Aber Blumen sind nicht gleich Blumen, denn jede Blume in jeder Farbe hat eine andere Bedeutung. Auch wenn es unwichtig erscheint: viele legen besonderen Wert auf die Bedeutung von Blumen.

Rosen drücken mehr aus als nur Liebe

Der Klassiker unter den Botschaften der Blumen ist natürlich die rote Rose, die für die Liebe steht. Aber dabei kommt es auch darauf an, in welchem Land man sich befindet und wie viele rote Rosen verschenkt werden. Eine einzelne rote Rose wird meist nur unter Paaren verschenkt und drückt anfängliche Liebe und Zuneigung aus. Ein ganzer Strauß ist da schon deutlicher und macht unmissverständlich die Liebe und Bewunderung zum Gegenüber aus. Aber Vorsicht: in Amerika steht ein Strauß roter Rosen nicht für die große Liebe, sondern für Scham. Gelbe Rosen drücken Dankbarkeit und Freude aus und sind perfekt als Aufmerksamkeit für den Gastgeber geeignet. Orange oder lachsfarbene Rosen drücken Bewunderung und Begeisterung aus. Und obwohl Weiß für Reinheit steht, werden weiße Rosen oft in der Trauerfloristik verwendet und eignen sich nicht für einen Strauß bei einem Krankenbesuch.

Bedeutungsvolle Frühblüher

Die beliebten Frühblüher machen sich nicht nur im Garten und vor der Haustür gut, sondern ach als Schnittblumen in der Vase. Der absolute Klassiker unter den Schnittblumen ist die Tulpe. Die dürfen im Frühling in keiner Vase fehlen. Je dunkler die Blüte der Tulpe ist, desto mehr drückt sie als Geschenk Zuneigung und Liebe aus. Gelbe Tulpen stehen für Sonnenschein, rosa Tulpen für eine zarte Liebe und orange Tulpen für Faszination. Auch das Vergissmeinnicht ist eine beliebte Schnittblume und steht für Liebe und Treue. Das liegt nicht zuletzt am einprägsamen Namen, sondern auch am zarten Erscheinungsbild. Und auch die Narzisse eignet sich als Schnittblume, sollte aber als Strauß alleine in der Vase gehalten werden. Narzissen sondern ein Sekret ab, das andere Schnittblumen verwelken lässt. Und auch wenn die Narzisse Fruchtbarkeit und Lebendigkeit ausdrückt, steht sie dank ihres Namens auch für Egoismus und Eitelkeit.

Viel sagende Exoten

Neben den Klassikern dürfen natürlich auch die Exoten in der Vase nicht fehlen. Die Anthurie ist eine beliebte Zimmerpflanze, aber auch als Schnittblume ist sie sehr beliebt. Weil ihre Blüten alle anderen Blüten in den Schatten stellt, steht sie oft für Provokation, aber auch für Exotik und Stärke. Die Strelitzie steht für Exotik und ist ein absolutes Symbol für Einzigartigkeit. Wer eine Strelitzie verschenkt, macht dem Beschenkten ein sehr großes Kompliment. Ein zartes aber deutliches Kompliment sind Fresien. Fresien stehen vor allem für Zärtlichkeit und wer eine Fresie verschenkt, der macht seinem gegenüber ganz klar deutlich, wie toll er denjenigen findet.



1A Garten Eickelmann verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert