Bei der Gartengestaltung sind Ihnen mit dem Kleinen Pfeifengras keine Grenzen gesetzt. Das Besengras passt einfach überall perfekt und kann Lücken im Beet schließen oder in Einzelstellung überzeugen. Im August erblüht das Kleine Pfeifengras zu einer wahren Schönheit. Anschließend dominieren die Farben des Herbstes. Anspruchslos und pflegeleicht ist das Ziergras eine willkommene Bereicherung für jeden Garten. Bis zu einem Meter hoch kann die Pflanze wachsen und besonders Wildgärten in einem neuen Licht erscheinen lassen.

Wuchs

Molinia caerulea wächst horstbildend und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 40 - 60 cm und wird bis zu 20 - 30 cm breit.

Wasser

Die Pflanze braucht viel Wasser. Die Erde nicht austrocknen lassen.

Frosthärte

Das Kleine Pfeifengras weist eine gute Frosthärte auf.

Pflege

Das Kleine Pfeifengras ist relativ pflegeleicht und ist besonders für unerfahrene Pflanzenliebhaber zu empfehlen.
Tipp: Diese Pflanze sollte im Herbst nicht zurückgeschnitten werden, da sie im Winter hübsch aussieht, oder die abgestorbenen Pflanzenteile als Winterschutz dienen. Rückschnitt erst im Frühling vor dem Neuaustrieb.

Blüte

Zahlreiche braune Blütenwedel von August bis Oktober.

Laub

Das Kleine Pfeifengras ist sommergrün.
Seine Blätter sind mittelgrün. Im Herbst verfärben sie sich prächtig braun.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger bis halbschattiger Lage.

Verwendungen

1A Garten Eickelmann verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis
zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien.

Richtlinien
Akzeptiert